Wie verhalte ich mich richtig nach einem Autounfall?

Wie verhalte ich mich richtig nach einem Autounfall?

Falsches Verhalten nach einem Verkehrsunfall kann böse Konsequenzen haben. Im schlimmsten Fall droht sogar ein ernsthafter Streit, der nur durch einen Gerichtsprozess beigelegt werden kann. Eine Rechtsschutzversicherung ist dann dringend erforderlich, damit beide Unfallgegner anfallende Kosten nicht aus eigener Tasche zahlen müssen. Versicherungstarife für den Verkehrsrechtsschutz gibt es in einer breiten Auswahl, sie sind speziell für Autofahrer konzipiert. Doch nicht nur die Rechtsschutzversicherung kommt bei einem Verkehrsunfall unter Umständen zum Tragen. Auch die Kfz-Versicherung oder sogar die Oldtimer-Versicherung sind gefragt, wenn die Schäden nach einem Verkehrsunfall behoben werden müssen. Damit alle Versicherungstarife sicher anwendbar sind und damit der Versicherer keine Einreden geltend machen kann, ist das richtige Verhalten nach einem Verkehrsunfall von großer Bedeutung.

Richtiges Verhalten dient dem eigenen Schutz:

Nach einem Verkehrsunfall sollte man sofort anhalten und den Unfallort absichern. Handelt es sich lediglich um einen Bagatellschaden, genügt es, am Straßenrand zu halten. Sind Personen zu Schaden gekommen, ist der Unfallort zusätzlich abzusichern. Dazu ist mindestens ein Warndreieck in ausreichender Entfernung zum Unfallort aufzustellen. Sind Personen verletzt, ist jeder Unfallbeteiligte und auch die zuerst am Unfallort ankommenden Autofahrer verpflichtet, erste Hilfe zu leisten. Geschieht das nicht, macht man sich als Verkehrsteilnehmer sogar strafbar. Selbst die beste Haftpflicht in einer guten Kfz-Versicherung hilft nur begrenzt weiter, wenn man sich der unterlassenen Hilfeleistung schuldig gemacht hat. Insofern schützt man sich durch korrektes Verhalten am Unfallort als Autofahrer immer auch selbst. Die Unfallgegner müssen danach Name und Adresse austauschen sowie auf Verlangen den Führerschein und den Fahrzeugschein vorlegen. Ganz wichtig ist es, die Daten zur Kfz-Versicherung oder zur Oldtimer-Versicherung auszutauschen. So stellt man sicher, dass ein Schaden im Nachgang durch den Versicherer reguliert wird, soweit es die Versicherungstarife zulassen.

2018-04-24T14:19:41+00:00