Dunlop FHR 3-Stunden Langstreckenrennen in den Ardennen SPA 2016

Dunlop FHR 3-Stunden Langstreckenrennen in den Ardennen SPA 2016

Team: Verslease

Fahrer: Dominikus Kaiser / Olaf Schickentanz

Veranstaltung: Youngtimer Trophy / Historic Race Events GmbH

Rennfahrzeug: Volvo P 1800 Bj. 1961

Kurzer, aber erfolgreicher Renn-Einsatz in Spa:

Kurz, deshalb, weil Papierabnahme, technische Abnahme und Kontrolle des Volvo P 1800, Fahrerbesprechung und beide Trainings am Samstag stattfanden. Dies beinhaltete zwar eine Anreise am Samstag um 06.00 Uhr morgens, aber man sparte sich so den ganzen Freitag.

Das erste ½ stündige Training um 14.00 Uhr absolvierte Olaf Schickentanz komplett im Naßen, so daß klar war, das der Startplatz von Dominikus Kaiser im trockenem nachmittags Training heraus gefahren werden mußte. Dies gelang souverän, obwohl der Motor vom P1800 ab 6.000 Umdrehungen Aussetzer hatte und so nicht die volle Leistung, normalerweise wird bis 7.200 Umdrehungen gedreht, auf die Straße gebracht werden konnte.

Trotz des Mankos der weniger Leistung gelang Schickentanz am Sonntag ein guter Start ohne Plätze zu verlieren und mit Abnahme der Spritmenge (weniger Gewicht) konnten sogar einige Plätze gut gemacht werden. Nach 1 ½ Stunden übergab Schickentanz den Volvo beim durch die Unterstützung von Britec Motorsport sehr professionellen Boxenstopp an Kaiser.

Dominikus Kaiser hatte sich ja schon beim Training an die „neuen“ Schaltpunkte gewöhnt und absolvierte so seinen Schlußturn ohne besonderen Vorkommnisse und sicherte so dem Team Verslease den guten 3. Platz in der Klasse. Trotzdem ärgerlich, denn bei voller Leistung wäre sicherlich mehr möglich gewesen.

Jetzt freut sich das Verslease Team auf die neue Herausforderung im August:
Das 2-Stunden-Rennen auf dem Bilster Berg, dann wieder mit voller Motorleistung!

2018-04-24T14:19:41+00:00