Ab 2018 E-Call für alle Neuwagen

Ab 2018 E-Call für alle Neuwagen

Ab März 2018 müssen alle Neuwagen mit E-Call ausgestattet sein

Alle Personenkraftwagen und leichte Nutzfahrzeuge müssen nach einem Beschluss des Europäischen Parlamentes ab März 2018 über das Notrufsystem 112 E-Call verfügen. Das System soll in erster Linie dazu führen, dass im Falle eines Unfalls deutlich schneller Hilfe am Unfallort sein kann, als es bisher oftmals der Fall ist. Experten hoffen sogar, dass auf diese Weise insbesondere die Zahl der Unfalltoten deutlich reduziert werden kann.

Das sogenannte E-Call-System soll in erster Linie dazu führen, dass die Folgen besonders schwerer Unfälle deutlich abgemildert werden können. Ziel sei es, die Zahl der Toten im Straßenverkehr bis 2030 möglichst zu halbieren. Daher spricht sich die Kfz-Versicherung auch für die Einführung des Systems aus, denn weniger Tote bedeuten automatisch geringere Summen bei der Schadensregulierung. Ferner wünscht sich die Versicherung, dass ein möglichst freier Wettbewerb entsteht. Dieser sollte sich auf die Servicedienstleister beziehen, was die technische Schnittstelle bezüglich des Austausches von Kfz-Daten betrifft. Hier sollte der Verbraucher zwischen Autohersteller, Kfz-Betrieb oder auch der Versicherung wählen können.

2016-07-08T14:29:48+00:00